Rechtsanwalt Dr. Stephan Kern

Jahrgang 1956

1976 – 1981
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Mainz, Lausanne und München

1982 – 1985
Referendarzeit im OLG-Bezirk München mit Anwaltsstationen in Beverly Hills und Paris sowie einem Semester Studium an der Verwaltungshochschule Speyer

1985
Promotion zum Thema »Die Besteuerung von Ausländern in Großbritannien auf remittance basis« bei Prof. Dr. Christoph Trzaskalik an der Johannes Gutenberg - Universität Mainz (publiziert bei C. H. Beck in München unter dem Titel: »Steuervorteile durch Wohnsitz in Großbritannien«)

1985 – 1986
Assessor im Konzernstab Recht der Dresdner Bank Frankfurt

1986
Zugelassen zur Anwaltschaft im Dezember

1986
Vertretungsberechtigt vor allen Amts- und Landgerichten sowie Oberlandesgerichten bundesweit

1987
Eintritt in die Rechtsanwaltskanzlei JR Dr. Kern

1989
Partner in der damaligen Sozietät seines Vaters

Engagement

Sprecher des Wirtschaftsrates der CDU e. V. Sektion Mainz-Bingen (seit 1993)

Aufsichtsratsmitglied der VR-Bank Mainz e. G. (seit 1994) und seit 2002 stellvertretender Vorsitzender

Mitglied im Rotary Club Mainz 50° Nord (seit 1994)

Mitglied des Kuratoriums des Dombauvereins Mainz (seit 1999)

Mitglied und Vorstandsmitglied des Kuratoriums Kulturfonds der Mainzer Wirtschaft (seit 1999)

Mitglied im Kuratorium der Freunde der Universität Mainz e. V.